BIOGRAFIE WOLFGANG REICHMANN INFORMATIONEN UND KONTAKT
 
 
Wolfgang Reichmann
 

New York Stipendium des bka
2002
New York Fellowship of the Austrian Government
Staatsstipendium für künstlerische Fotografie
1998
Austrian Fellowship for Fine Art Photography
Universität Wien, Philosophie
1983-87
Stydying Philosophy at the University of Vienna
Technische Universität Graz, Architektur
1981-83
Studying Architecture at the Technical University Graz
geboren in Villach
1962
Born in Villach, Austria

AKTUELLE AKTIVITÄTEN

 
Einzelausstellungen
Gruppenausstellungen
2015
Motiv: Körper, Galerie Wolfrum, Wien
2014
Share Too Much History MORE Future, Museum Moderner Kunst Klagenfurt (MMKK)
Ein Gramm Licht, Museum Industriekultur, Nürnberg
Urbanes Leuchten, Stadthaus Ulm
2013
 
Vericon, Photogramme, Curhaus St. Stephan, Wien
2012
(„UTOPIE“ und) REALITÄT, Institut für Kunstgeschichte, Universität Graz
PRINTING BY NUMBERS, Foto-Raum, Wien
2011
Magie des Objekts, Leopold Museum, Wien
Montré/caché, Galerie Pascal Vanoecke, Paris
NYC 2002_08_22/23, Digitalstore Vienna, Wien
2010
2009
Photographie aus Wiener Privatsammlungen, Kunst im ST. JOHANNSCLUB, Wien
2008
Im Licht der Bilder, Haus der Kunst, Baden
Stillstand - Stilleben in der Fotografie, Fotoforum Braunau
open art @ summerstage Wien
Im Licht der Bilder, Stadtgemeinde Böheimkirchen
Im Licht der Bilder, Reichensteinhof Poysdorf
Im Licht der Bilder, Dorfmuseum Rapottenstein
Im Licht der Bilder, Sparkassen AG Zwettl
Im Licht der Bilder, Festsaal Laa/Thaya
2007
Hainburg
Galerie im Denkraum, Wien
2006
k-haus, wien
art cologne 06
Museum der Moderne Rupertinum, Salzburg
Viennafair, Wien (Galerie Faber)
Kulturhof Weistrach, Niederösterreich
gliptoteka, zagreb
2005
art cologne 05
Ju Museum Gallery, Podgorica, Montenegro
Galerie Parisud, Paris (Regard sur la photographie internationale)
artparis 05 (Galerie Parisud)
Halle 9 Steinek, Wien
2004
Fotogalerie Wien
Art Cologne 04
Künstlerhaus Wien (Reserve der Form)
KV Favoriten (Beispiel Fotografie)
Museum Moderner Kunst, Klagenfurt
GALERIE JOHANNES FABER, Wien
2003
Art|34|Basel
2002
ALLES DOBRATSCH, Rathaus Villach
Messe Wien, MAK
GALERIE JOHANNES FABER, Wien
2001
Art|32|Basel
GALERIE WOHLLEB, Wien (Sex Sells)
KÜNSTLERHAUS, Wien (Transgression)
FREIHAUSGALERIE, Villach

2000

RÖMERQUELLE 2000, Klagenfurt, Wels, Wien

KÄRNTNER LANDESGALERIE, Klagenfurt
  
  
GALERIE JOHANNES FABER, Wien

SEHSAAL, Wien

1999

MUSEUM BOCHUM
GALERIE HAAAUCH, Klagenfurt
  
KÄRNTNER LANDESGALERIE, Klagenfurt
PALAIS LIECHTENSTEIN, Feldkirch
  
GALERIE JOHANNES FABER, Wien
EUROPÄISCHES FORUM ALPBACH
1998
CENTRE ALBERT BORSCHETTE, Brüssel
GALERIE STATION 3, Wien (mit K. Mayrhofer)
  
  
THOMAS K. LANG GALLERY, Webster University, Wien
1997
  
GALERIE CULT, Wien
1996
4th ST. PETERSBURG BIENNALE 1996
  
  
KÄRNTNER LANDESGALERIE, Klagenfurt
KRIMI GALERIE, Wien
1995
KUNST.HALLE.KREMS (Fisch & Fleisch)
  
  
GALERIE STATION 3
KUNSTVEREIN KÄRNTEN, Klagenfurt
1994
FOTOGALERIE, Wien
  
  
GALERIE AM HELSINGDORFER PLATZ, Berlin
  
  
KUNSTFORUM BEIM RATHAUS, Hallein
  
1993
KÄRNTNER LANDESGALERIE, Klagenfurt
KÄRNTNER LANDESGALERIE, Klagenfurt
1992
MUSEUMSQUARTIER, Wien (Zeitschnitt '92)
GALERIE ARCADE, Mödling
1991
KUNSTVEREIN HORN
  
  
SALLE DE BAL, Wien
INSTITUT FÜR KUNSTGESCHICHTE, Universität Graz
1990
GALERIE ARCADE, Mödling
  
  
GALERIE CULT, Wien
  
  
GALERIE KLAPPERHOF, Köln
  
1989
LUDWIG DRUM FACTORY, Chicago
  
  
KUNSTHALLE EXNERGASSE, Wien
  
  
GALERIE CULT, Wien
  
  
MAERZ GALERIE, Linz
  
  
KUNSTVEREIN SALZBURG
KÜNSTLERHAUS KLAGENFURT, Kleine Galerie
1988
GALERIE EUGEN LENDL, Graz
  
  
GALERIE CULT, Wien
  
  
A CANALE, Wien